Aktuelles

Kreisentscheid der KJF Marburg - Biedenkopf

Am Sonntag, den 23.06.2019 fand in Amöneburg-Roßdorf der Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren auf Kreisebene statt. Der Tag begann für die 32 Mannschaften bereits um 8:30 Uhr mit der Anmeldung im Sportheim des RSV Roßdorf und eine halbe Stunde später wurden alle Mannschaften von der Kreisjugendfeuerwehr und der Landrätin begrüßt. Der A-Teil wurde auf dem Trainingsplatz des RSV Roßdorf durchgeführt, wo auch die angereisten Jugendfeuerwehren ihr Lager aufschlugen. Der B-Teil fand etwas abseits auf dem Fahrradweg Richtung Rauischolzhausen statt.

Bei tollem Wetter rangen die 32 Mannschaften in drei Kategorien um den Sieg und das Erreichen des Landesentscheid Ende des Jahres in Hünfeld. In der Kategorie der Jungen- und gemischten Gruppen traten 13 Mannschaften an, bei der sich letztendlich der letztjährige Sieger Kirchhain-Langenstein mit herausragenden 1403 Punkten durchsetzte, gefolgt von Amöneburg-Rüdigheim und Stadtallendorf-Schweinsberg mit 1390 Punkten. In der Wertung der Jungen- und gemischten Staffeln setzte sich die Mannschaft aus der Jugendfeuerwehr Weimar-Argenstein mit 1398 Punkten, vor Kirchhain-Anzefahr (1391 Punkten) und Bracht-Josbach-Albshausen blau (1387,8 Punkten), durch. Bei den Mädchengruppen traten dieses Jahr zwei Gruppen an, wobei die Mannschaft aus Ebsdorfergrund-Hachborn sich gegen Wetter-Amönau durchsetzen konnte.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf wird von den vier Mannschaften aus Kirchhain-Langenstein, Amöneburg-Rüdigheim, Weimar-Argenstein und Ebsdorfergrund-Hachborn beim Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehr auf Landesebene in Fulda-Hünfeld vertreten (in den Tabellen rot markiert).

 

Die fünf teilnehmenden Mannschaften aus unserem Stadtgebiet schafften auch sehr gute Leistungen, wobei in der Wertung der Jungen- und gemischten Gruppen die Jugendfeuerwehr Mardorf sich den fünften Platz sicherte und die Jugendfeuerwehr Rüdigheim den zweiten Platz. In der Wertung der Jungen- und gemischten Staffeln erreichte die Jugendfeuerwehr Amöneburg den 17. Platz und die zwei Mannschaften aus Roßdorf den vierzehnten und sechsten Platz.

 

Nochmal einen großen Dank an die vielen Helfer rund um die Feuerwehr Amöneburg-Roßdorf, die es geschafft haben, bei dem warmen Wetter, alle vorbildlich zu versorgen und super Wettbewerbsbedingungen zu schaffen.

Platzierung Jungen- und gemischte Gruppenwertung Punktzahl
 1 Kirchhain - Langenstein  1403,0
 2 Amöneburg - Rüdigheim  1390,0
 3 Stadtallendorf - Schweinsberg  1390,0
 4 Kirchhain - Stausebach 1370,0
 5  Amöneburg - Mardorf 1351,0
 6 Wetter - Amönau 1348,8
 7 Wohratal -Langendorf 1341,0
 8 Kirchhain - Mitte 1312,8
 9 Ebsdorfergrund - Dreihausen 1292,8
 10 Ebsdorfergrund - Hachborn 1271,0
 11 Fronhausen (Lahn) 1264,0
 12 Kirchhain - Emsdorf 1264,0
 13 Stadtallendorf - Hatzbach 1207,8
 Platzierung Jungen- und gemischte Staffelwertung Punktzahl
1 Weimar - Argenstein 1398,0
2 Kirchhain - Anzefahr 1391,0
3 Bracht - Josbach - Albshausen blau 1387,8
4 Kirchhain -  Langenstein 1381,0
5 Marburg - Wehrda 1376,0
6 Amöneburg - Roßdorf 1 1359,0
7 Ebsdorfergrund - Dreihausen 1356,0
8 Marburg - Michelbach 1 1351,0
9 Lahntal - Sterzhausen 1335,0
10 Marburg - Michelbach 2 1332,0
11 Bracht - Josbach - Albshausen rot  1314,0
12 Fronhausen (Lahn) 1299,8
13 Lohra 1274,2
14 Amöneburg - Roßdorf 2 1248,0
15 Rauschenberg - Schwabendorf 1236,0
16 Ebsdorfergrund - Rauischolzhausen 1194,8
17 Amöneburg 1165,0
Platzierung   Mädchengruppenwertung   Punktzahl
 1  Ebsdorfergrund - Hachborn  1334,0
2  Wetter - Amönau  1329,0